Monatsprogramm

Kultur von Menschen, für Menschen

Jeden Mittwoch ab 21:00 Uhr
Eintritt frei
20. Juni 2018
Keegan McInroe & Band (USA)
Keegan McInroe ist ein Singer/Songwriter aus Fort Worth, Texas. Getragen von seiner unverwechselbaren, von Bourbon geschliffenen Stimme, treffen klassische Protestsongs auf rauen Blues. All das vermengt er mit traditionellem Country und Folk und schafft so ein authentisches Abbild amerikanischer Roots-Musik, ebenso erdig wie lyrisch.
Auf seiner mittlerweile elften Europa-Tour bringt er das brandneue Album "A Good Old Fashioned Protest" mit über den großen Teich. Begleitet wird er dabei von einer Auswahl herausragender Musiker der deutschen Blues- und Rockszene.
Folgen sie dem „Texas Troubadour“ auf einen musikalischen Kurztrip in die Südstaaten Amerikas.

https://www.youtube.com/watch?v=YkClckceIUI
https://www.youtube.com/watch?v=lmmd_Aqq_XI

Mehr Infos im Web
27. Juni 2018
Ego Super
„EGO SUPER - Egos Probleme
“ Album Review in Bad Alchemy 81
Bandcamp:
https://quadratischrekords.bandcamp.com/album/egos-probleme (erstes Album komplett zum Streamen)
https://www.facebook.com/egoistsuper/
https://www.youtube.com/watch?v=FdE5bNVeLAw
www.quadratisch-rekords.de/egosuper/

Mein Geltungsbedürfnis ist stärker als ich, deshalb mach ich ab jetzt nur noch Popmusik, verkündet EGO SUPER auf Egos Probleme. Und lässt dazu natürlich im Alleingang die Gitarren gepflegt krachen und funken und die Drummachine klopfen.
Aber das ist ironisches Rollenspiel (oder die Mr.-Hyde-Seite von Daniel S. Scholz). Eigentlich treiben ihn Selbstzweifel um und Fragen wie Warum bin ich nicht wie du?und Warum bin ich nicht zufrieden mit mein'm Leben? Die Texte des Typen, der da in Lederjacke und Lederhandschuhen mit rosarotem Fahrrad posiert, sind belastbarer als die Rockerei dazu. Er schwankt zwischen Ich vermiss Dich und Hau ab, je nach Tagesform des Egos. Er prahlt als Hitschreiber, Frauenabschlepper und Gitarrenheld, und ist doch bloß müde, ob mit oder ohne Bier. Der 'Klappstulln'-Humor mit seinen nylonbepickten Versager-Reimen ist fast schon sack-zieglerisch. Der beim 'Dr. Schloz und die Orangenhaut' gerappte Witz wirft Falco-Wellen. Einsam-, Vergesslich-, Müdig- und andere -keiten, Ahnungs-, Hoffnungs- und andere -losigkeiten bilden einen 'Monster'-Reigen. Beim krachigen 'Regeln' rollenspielt Scholz ein herrisch knechtendes Über-Ich, bei 'S wär schön' pfeift und klampft er als bescheidener Nichtschreibkönner, dem zuletzt immerhin noch ein 'Hate Reggae Song' gelingt, der die paradoxe Informationsübermittlung mit Doublebind verschnürt - ein Reggaesong, der Reggae veräppelt, ist wie ein Ego, so bescheiden wie Jesus. [BA 81 rbd]
Psycho-Rock-Rap
"Glaubwürdige Spiegelungen unserer Tag(alb)träume bleiben paradoxerweise denjenigen vorbehalten, die ihr vermeintlich verstörtes Ich nicht zur Ansicht in feinste Scheibchen skalpellieren, um diese dann im Mehrspurverfahren aufzunehmen, sondern vielmehr denjenigen, die sich morgens gemeinsam mit ihrem Monster an den Frühstückstisch setzen und diesem eine Orange schälen, um dann vielleicht die Melodie aufzuschreiben, welche es dabei vor sich hin brummt."


EDIT:
Vor ihrem *Gig geben sie um 19.30 Uhr schon mal ein kl. Interview bei Radio Tonkuhle/Tonverein (105.3 MHz) und stellen sich vor !
Für alle, die mehr wissen + schon vorher mal reinhören möchten ;)
Schaltet ein, kommt vorbei & stay tuned !
- this will be great !!!

Mehr Infos im Web
4. Juli 2018
Jamarama: Open Stage Vol. Two
Der VEB lädt zur zur zweiten Open Stage diesen Jahres. Von Rock bis Blues, Punk und Pop über Reggea und jazzy, funky Grooves
ist alles gern gehört. Hier gibt es keine Standartensemble an Profi-Musikern, hier darf jeder, ob er kann oder auch nur mal probieren will.
Tobt euch aus und habt Spaß! Einzige Prämisse: Rotation! Jede/r darf, kann und soll, also "kick out the Jam.
11. Juli 2018
Bomba Atómica
Bomba Atómica.
Drei Jungs aus Norddeutschland, die in allen Himmelsrichtungen verstreut leben, aber im Rock'n'Roll vereint sind. Geprobt wird in Hannover – gespielt überall. Bomba Atómica spielen einen straighten Drei-Mann-Sound mit Einflüssen aus Blues und Garage mit gelegentlichen Ausflügen in psychedelische Sphären unter Einsatz von schwerem Effekt-Gerät. Seit mittlerweile 8 Jahren ist die in Cuxhaven gegründete Band "Bomba Atómica" auf den Bühnen unterwegs. Am Anfang taten sich Gitarrist und Sänger Niklas Rohde sowie Schlagzeuger Sören Bätzig zusammen,
zwei Schulfreunde, die schon länger den Gedanken einer gemeinsamen Rock'n'Roll-Band hegten.
Anfang 2010 ging es dann das erste Mal in den Proberaum. In einer Nacht- und Nebelaktion entstanden schließlich unter Einfluss von Bier und Jägermeister die ersten zwei selbst aufgenommenen Songs: roh und ungeschliffen – nicht perfekt, aber ein erster Schritt hin zum eigenen Stil. Dass sie mit diesen beiden Demos bei einem Bandwettbewerb angenommen wurde, bevor sie überhaupt eine Band waren, schien ein gutes Zeichen zu sein. Also wurde weiter gemacht.
Nach einigen Besetzungswechseln spielt seit Ende 2015 Hauke Frey bei "Bomba Atómica" Bass. Mit den Jahren hat die Band sämtliche In- und Outdoorfestivals, Bandwettbewerbe, Clubs, Kneipen und Spelunken im Flachland abgegrast. Mit dem Umzug der Band nach Hannover und der ersten EP im Gepäck wird jetzt auch der Rest des Landes bespielt.

Mehr Infos im Web
18. Juli 2018
Sommerpause
Sommerpause ....
Impressum | Kontakt | Planungsbüro